GW Background

Pressemitteilungen

pm_20110114__2_x.pdf

Zurück zur Übersicht

14. Januar 2011

Positive Umsatzentwicklung im Retail-Bereich bei GERRY WEBER setzt sich fort

Die Umsätze der ersten beiden Monate (November und Dezember) des neuen Geschäftsjahres beliefen sich im Retail-Bereich auf 32,7 Mio. Euro. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 24,4%. Flächenbereinigt erhöhte sich der Umsatz der eigenen HOUSES of GERRY WEBER im Kernland Deutschland um fast 8% like-to-like. Dieser Wert liegt weit über dem Trend des gesamten deutschen Textileinzelhandels, der laut „Textilwirtschaft“ im November um 5%, im Dezember um 1% stieg.

Auch im Ausland entwickelten sich die HOUSES of GERRY WEBER erfreulich. Das Niveau der flächenbereinigten Umsätze lag im Ausland bei like-to-like +5% im Vergleich zum Vorjahr. Die internationalen Retailaktivitäten wurden durch die erfolgreiche Eröffnung von zwei Filialen in England und einer in Dänemark weiter ausgebaut.

Das Online-Geschäft, das dem Retail-Bereich zugehörig ist, steigerte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 28%.