• Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Retoure
  • Sicheres Einkaufen
  • Versandkostenfrei ab 200 CHF
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Retoure

Bekannt aus der Werbung   |   Unsere November-Kollektion   |  → Jetzt entdecken ←

Schließen
Weitere Marken

Schnell und einfach zu den Online Shops unserer weiteren Marken wechseln und die Lieblingsstyles in Ihrem Warenkorb direkt mitnehmen!

Sommermode herbst- und wintertauglich machen

Sommermode herbst- und wintertauglich machen

Styling-Tipps für den Jahreszeitenwechsel
Die Blätter an den Bäumen werden wieder bunter, der Wind frischer und langsam aber sicher müssen wir uns von unserer geliebten Sommerkleidung verabschieden... – oder etwa nicht? Im Gegenteil! Statt Kleider, Shorts und Co. in die hintersten Ecken unseres Kleiderschranks zu verbannen, können wir unsere Sommermode ganz einfach herbst- und wintertauglich machen. Richtig kombiniert, begleiten uns die luftigen Lieblingsstücke noch mindestens bis Ende Oktober. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit wenigen Tricks tolle Herbstoutfits mit Summerfeeling zaubern.

Die 3 besten Styling-Tipps, um Sommermode herbst- und wintertauglich zu machen

Sommermode herbst- und wintertauglich

1. Bunte Sommerkleider mit Grobstrick kombinieren

Gemütliche Strickjacken sorgen dafür, dass luftige Sommerkleider auch im Herbst noch eine tragende Rolle spielen können. Besonders schön zu zarten, gemusterten Sommerstoffen wirken dabei lange, strukturierte oder flauschige Cardigans in gedeckten Farben.

Durch den Kontrast von grob und fein, bunt und gedeckt, inszenieren Sie einen wunderschönen Herbstlook, der zeigt, dass Sie nicht etwa zufällig im Sommer steckengeblieben sind. Abgerundet wird der Look mit einer dicken Strumpfhose, rustikalen Stiefeln und einem voluminösen Schal.

Sommermode herbst- und wintertauglich machen

2. Jumpsuits mit Mänteln stylen

So unkompliziert wie sich der Jumpsuit im Sommer zeigt, so einfach lässt er sich auch für den Herbst umstylen. Am wärmstem hält er uns bei kälteren Temperaturen in Kombination mit einem Kurzmantel, einem langen Strickcardigan und einem Schlauchschal.

Einem unifarbenen Einteiler verleiht ein Kurzmantel mit opulentem Kragen, der mit einem Gürtel auf Figur gebracht werden, das gewisse Etwas. Ton in Ton wirkt diese Kombination besonders edel.

Gemusterte Jumpsuits lassen sich außerdem wunderbar mit Longstrickmänteln, Röcken in Veloursoptik und Ankle Boots in den Herbstalltag übertragen.

Sommermode herbst- und wintertauglich machen

3. Ringelshirts unter Westen tragen

Mit einem Ringelshirt können sie eine gute Portion maritimes Urlaubsfeeling in die kalte Jahreszeit hinüberretten. Dabei sind der Kombinationsfreude kaum Grenzen gesetzt.

Angenehm temperiert und absolut angesagt wirkt die Kombination von Ringelshirt und Longweste, aber auch mit einem herbsttauglichen, lässigen Blazer können Sie dem Ringelshirt so richtig einheizen.

Für den sportlichen Dreh in der Übergangszeit empfehlen sich wattierte Steppjacken. Die sind wunderbar weich, sorgen für ein unbeschwertes Tragegefühl und halten kuschelig warm.