GERRY WEBER
4.72 5 8115
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Versand
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Versand
  • DHL GoGreen
  • Click & Reserve
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Retoure
Wie trägt man den Trend Pullunder?

Liebe GERRY‘s,

nun ist es also schon Oktober... Wir verabschieden uns von unseren Sommerkleidern und bereiten uns auf die kälteren Tage vor. Sicherlich haben Sie schon Ihre sorgfältig verstaute Herbstmode wieder hervorgeholt. All die Lieblinge aus Kaschmir, Grobstrick und natürlich auch die weiten Pullover mit überschnittenen Schultern dürfen diesen Herbst wieder nicht fehlen. Doch was könnte noch als Neuling Einzug in unsere Garderobe finden?

Es ist der Pullunder! Ein Trend, der sich nun ganz deutlich auf Instagram in diversen Streetstyle Looks seinen Platz verschafft hat. Er erfreut sich zurecht großer Beliebtheit, da er altersunabhängig rauf- und runtergestylt werden kann.
Andrea Knuewer von GERRY WEBER

Viele verbinden mit dem Strickpullover ohne Ärmel etwas Spießiges, womöglich die Mehrheit von Ihnen. Ihre Kindheit und die Familienfeste, wo wir uns mal „so richtig schick machen" mussten. Nun ist er wieder da und wird mit einer neuen Lässigkeit zum Trendteil für den Herbst. Der Pullunder ist ein tolles Upgrade für die Garderobe – wenn Sie wissen, wie man ihn richtig kombiniert, um daraus ganz schnell einen vielseitigen Look zu machen, der sehr modern und stilsicher wirkt.

Unsere Stylistin Andrea Knuewer verrät, wie Sie den Pullunder-Trend für sich umsetzen können:

1. Der Lagen-Look

Der Klassiker für den Lagen-Look mit dem Pullunder ist meist die Bluse. Hierbei können sowohl weite Blusen als auch schmalere Blusen zum Einsatz kommen. Besonders im Trend steht die Bluse mit Ballonärmeln, die wir aktuell auch in unserer Kollektion von GERRY WEBER anbieten. Die Ärmel werden durch den Pullunder sehr schön in Szene gesetzt. Bei einem Pullunder mit Rund – oder V-neckhalsausschnitt sieht es großartig aus, wenn der Blusenkragen noch hervorblitzt.

Bei einer Pullunder-Variante mit Rollkragen kann der Pullunder auch als unterstes Glied des Lagen-Looks getragen werden, zum Beispiel unter einer Jacke oder einem Blazer. So haben Sie zum einen den wärmenden Effekt des Materials, zum anderen aber auch eine weitere, moderne Tragevariante, die sie im Büro anziehen können.

Enganliegende Shirts, egal ob lang- oder kurzärmlig, haben den perfekten Partner mit dem Pullunder gefunden. Der Kontrast aus schmalem Shirt und locker sitzendem Pullunder schmeichelt der Figur und zaubert eine weitere, tolle Kombination, die jeder in seinem Kleiderschrank wiederfindet.

2. Welche Farben und welche Formen sind angesagt?

Ich würde für den Einstieg auf neutrale Farben zurückgreifen, die sich zu jedem Look kombinieren lassen – daher sollte in keinem Kleiderschrank eine schwarze Variante des Pullunders sowie eine hellere Variante in schönen Erdtönen fehlen. Bei der Form würde ich einen etwas weiter geschnittenen Pullunder empfehlen. Falls Sie dennoch das Gefühl haben, dass der Pullunder zu enganliegend ist, dann würde ich einfach eine oder sogar zwei Nummern größer empfehlen. So erzeugen Sie einen angenehmeren Tragekomfort und fühlen sich direkt wohler.

GERRY WEBER Blog
Scheuen Sie sich also nicht, einfach mal eine andere Größe auszuprobieren, zum Beispiel bei unserer schwarzen Variante aus der September Kollektion! Hier wurde der modische Aspekt des Pullunders noch erweitert: Knöpfe & Bindeschleifen an den Seiten erzeugen einen lässigen, modernen Look. Und genau das ist es, was wir und die Pullunder wollen: ins Auge fallen.

3. Was trage ich dazu?

Hier sind keine Grenzen gesetzt – von der Fake-Lederhose bis hin zum Strickrock, alles ist erlaubt. Im Hinterkopf sollte man immer die Gesamtoptik des Looks behalten. Trage ich eine weite Bluse und einen weiten Pullunder, würde ich auf eine eher enge geschnittene Hose oder einen engeren Strickrock zurückgreifen. Trage ich ein schmales Langarmshirt zum Pullunder, so kann ich auch mit einer weiter geschnittenen Chinohose oder Culotte den lässigen Look abrunden. Natürlich kann ich aber auch den Weg des Allover-Oversize-Looks gehen – demnach kann zu einer weiten Bluse mit Pullunder auch eine weitere Hose kombiniert werden. Diese Option zeigt weniger Silhouette, ist aber dennoch sehr lässig. Der Pullunder kann ebenfalls zu einem schlichten Hemdblusenkleid getragen werden – auch das ist eine tolle Kombination.

4. Was sagst du zu Varianten wie die Kombination mit einem T-Shirt oder gar ohne etwas darunter?

Das sind definitiv mutige Varianten, die wir häufiger bei Blogger*innen in den Streetstyles sehen. Sie setzen den Pullunder als normales Oberteil ein und kombinieren weder darunter noch darüber ein zusätzliches Oberteil. Hier kommt es aber absolut auf den Schnitt an. Pullunder, die an den Seiten offen sind, eignen sich eher weniger dafür – sei denn, es ist gewollt. Bevorzugen würde ich die Variante, die an den Seiten geschlossen ist und einen etwas höheren Armausschnitt hat – praktisch wie ein Stricktop. Wer sich das traut, kann zusammen mit der perfekten Jeans einen wunderbaren Look erzielen.


Der Pullunder ist wohl gekommen, um zu bleiben. Haben wir Sie überzeugt? Dann shoppen Sie gerne unsere schönste Auswahl an Pullundern direkt mit den passenden Stylingpartnern dazu:

GERRY WEBER Blog

WE ARE GERRY Blog

Lust auf weitere spannende Themen?

Neue Kollektion, neue Inspiration: