• Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Retoure
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Versand ab 150,- €
  • Sicher einkaufen mit Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Rückversand
Pastellfarben kombinieren: Styling-Tipps von GERRY WEBER

Pastellfarben kombinieren

Styling-Tipps und Outfit Ideen
für zarte Bonbonfarben
Like ice in the sunshine... Vanillegelb, Erdbeerrot, Apricot oder Pistazie machen sich nicht nur in der Eisdiele gut, sondern auch auf Kleidungsstücken! Softe Pastelltöne lassen uns die grauen Wintertage vergessen und sind die schönste Begrüßung für die ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling. Luftig und leicht passen die Sorbetfarben zu unserer erhellten Stimmung. Also ciao Schwarz und Grau und hello Pastellfarben!

Zarte Pastelltöne sind eine willkommene Abwechslung zu klassischen Farben, deshalb zeigen wir Ihnen hier die neuesten Trends und wie man Pastellfarben kombiniert, ohne zu mädchenhaft zu wirken.

Eine Farbpalette so verführerisch wie ein Eis an einem warmen Frühlingstag – entdecken Sie unsere neuen Farbwelten:

Outfits mit Pastellfarben kombinieren

Welche Farben passen zu Pastelltönen?

Neutrale Farben wie Weiß, Grau, Beige, Nude oder Cognac unterstreichen die Leichtigkeit von soften Candy Colours am besten. Die hellen Kombinationspartner sorgen ohne viel Aufwand für einen sommerlich-leichten Look, mit dem Sie Ihren Mitmenschen garantiert ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Besonders weiße Accessoires zu pastelligen Shorts, Kleidern und Röcken lassen im Handumdrehen von langen Strandspaziergängen träumen.

Einen coolen Blickfang kreieren Sie mit der Kombination zu hartem Schwarz, jedoch sollten die dunkle Farbe nur in Maßen eingesetzt werden. Ein schwarzer Gürtel zur zitronengelben Jeans, eine schwarze Clutch zum mintgrünen Cocktailkleid oder eine schwarze Kette zum fliederfarbenen Blazer unterstreichen den Look statt ihn zu erdrücken.

Alle Colourblocking-Fans haben die Vorteile von Pastellfarben bestimmt schon längst erkannt: Rot zu Rosa, Kobaltblau zu Aquamarin oder Orange zu Flieder setzen unübersehbare Fashion-Statements. Wer es etwas zurückhaltender bevorzugt, bleibt mit der Kombination von Pastellfarben zu Denim immer auf der sicheren Seite. Jeans mit heller Waschung wirken zu einer weißen Tunika oder einem roséfarbenen Blazer einfach zuckersüß.

Pastellfarben kombinieren

Pastellfarben kombinieren

Gedeckte Pastellfarben lassen sich gut miteinander kombinieren, sowohl in unterschiedlichen Nuancen derselben Farbe als auch verschiedene Pastelltöne miteinander.

Dabei gilt allerdings: Verzichten Sie auf auffällige Muster. Pastellfarben sind bereits tolle Hingucker, kombiniert mit Karos oder Streifen wirkt das Outfit daher schnell zu unruhig.

Wer kann Pastellfarben tragen?

Softe Nuancen stehen glücklicherweise wirklich jedem. Bei der Wahl der Farbe kommt es lediglich darauf an, den Ton auf den Teint abzustimmen. Helle Hauttypen können durch die blassen Pastellfarben selbst schnell ein bisschen farblos wirken, daher sollten Sie in diesem Fall unbedingt auf kontrastreiche Outfits setzen. Am besten eignet sich hierfür Schwarz: Ein fliederfarbenes Blusenshirt unter einem schwarzen Blazer oder eine eisblaue Jeans zur dunklen Lederjacke wirken wahre Wunder. Dabei gilt: Die Pastellfarbe sollte möglichst nicht in direktem Kontakt zu Ihrem Gesicht stehen. Schwingende mintgrüne Ballonröcke oder eine zitronengelbe Hosen sind für Sie am vorteilhaftesten. Wer etwas mehr wagen möchte, kann auch auf Colourblocking setzen und zartes Rosé mit einem knalligen Rot kombinieren. Frauen mit einem hellen Teint stehen kühle Nuancen wie Eisblau, Rosé, Mintgrün oder Flieder besonders gut.

Frauen mit einem dunkleren Teint bringen ihre Sonnenseite am besten mit warmen Pastellfarben wie Apricot, Zitronengelb oder Pistazie zum Strahlen. Unser Tipp: Wer insbesondere bei der Kombination von Rosa befürchtet blass auszusehen, kann aufatmen. Die Frühlingsfarbe gibt es vielen verschiedenen Nuancen von Altrosa bis Rosé, sodass für jeden Hauttypen der richtige Ton dabei ist.

Pastellfarben kombinieren: Casual Outfit mit Hellblau

Casual Outfits
mit Pastellfarben

Leicht wie die ersten Frühlingstage bringen uns Pastellfarben durch den Alltag. Egal ob T-Shirt, Bluse, Rock, Hose oder Übergangsjacke: Die soften Nuancen bilden die Grundlage für zahlreiche schöne Freizeitlooks.

Unser Tipp: Ob zum Einkaufsbummel in der Fußgängerzone oder sogar im Büro – Ihre Stilsicherheit beweisen Sie in jeder Lebenslage mit der Kombination aus einer hellblauen Hemdbluse, einer weißen Caprihose und weißen Sneakern.



Pastellige Outfits für feierliche Anlässe

Ob als Gast auf einer Frühlingshochzeit, als Patentante bei einer Taufe oder als der Blickfang auf der Gartenparty der Nachbarn: Pastellfarben sind zu festlichen Anlässen in den warmen Monaten des Jahres häufig die erste Wahl. Zu Recht! Cocktailkleider, Midi-Röcke oder Seidenblusen in femininen Pastelltönen sehen einfach umwerfend und immer stilvoll aus.

Mit einem zitronengelben Kleid zu nudefarbenen Sandaletten und dezentem Silberschmuck sind Sie als Hochzeitsgast nie falsch angezogen, zu Taufen passen gemusterte Etuikleider in Rosé hervorragend. Unterstreichen können Sie den Look mit einem farblich passenden Trenchcoat, gerne auch eine Nuance dunkler als das Kleid.

Festliche Mode in Pastellfarben:

Monochrome Outfits mit Pastellfarben

Frische Farben
im Büro

Moderne Business-Outfits müssen nicht in gedeckten Farben gehalten sein, um seriös zu wirken! Statt Grau in Grau zur Arbeit zu gehen, können Sie mit frischen Farbkombinationen Ihren Kollegen den Tag verschönern.
Pastellfarben im Büro kombinieren
Zarte Farben wie Apricot, Zitronengelb oder Mintgrün wirken auf Blusen, Röcken und Blazern ebenso elegant wie dunkle Töne. Maskulinen Hosenanzüge wird durch weiche Sorbetfarben eine feminine Note verliehen.

Unser Tipp: Kombinationen von pastelligen Blazern mit passenden Hosen liegen total im Trend!

Unsere Businessmode in Pastellfarben: