• Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Retoure
  • Sicheres Einkaufen

Denim goes natural

GERRY WEBER Jeans nachhaltig

Denim goes natural

Die Jeans ist unsere Lieblingshose, unser ständiger Begleiter, ein wichtiges Basic und dank immer wieder neuer Schnitte trotzdem ein echter Trendsetter. Es gibt so viele Gründe, warum die Jeans weltweit das meistverkaufte Kleidungsstück ist – und bei uns gibt's die klassische Denim jetzt auch in nachhaltig! Für die Herstellung einer herkömmlichen Jeans werden rund 8.000 Liter Wasser benötigt – das war uns zu viel, deshalb setzen wir verstärkt auf innovative neue Färbeverfahren, Recycling und Organic Cotton, um nachhaltigen Denim ressourcenschonend herzustellen.

Erfahren Sie hier alles über unsere nachhaltigen Jeans – und shoppen Sie direkt Ihr Lieblingsmodell in einem der aktuellen Trendschnitte!

Unsere nachhaltigen Denim-Favoriten:

Recycled Denim GERRY WEBER

Recycled Denim

Ob Zuschnittreste oder getragene Jeans – die Weiterverwendung von Denimstoffen reduziert den Verbrauch von Wasser, Energie und natürlichen Ressourcen.

Unsere recycelten Denims bestehen zu mindestens 20% aus wiederverwerteter Baumwolle und benötigen dank hochentwickelter Technologien während der Produktion nur einen Mindestverbrauch an Wasser und Energie. Das recycelte Material wird dafür geschreddert und mit neuen Fasern vermischt, um Ihnen unsere gewohnt hohe Qualität garantieren und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft leisten zu können.

Überlange Jeans mit weitem Bein

Dry Indigo®

Das innovative Dry Indigo®-Verfahren macht es möglich, nachhaltigen Denim ressourcenschonend herzustellen. Im Gegensatz zu traditionellen Färbeverfahren wird das Garn durch eine wasserlose Schaumtechnik eingefärbt.

Darum ist das Dry-Indigo®-Verfahren umweltfreundlicher als herkömmliche Herstellungsprozesse:
  • kein Wasserverbrauch im Färbeverfahren durch die Verwendung von Schaum
  • kein Entstehen von Abwasser
  • Verringerung des Energieverbrauchs um 65% und der Nutzung chemischer Produkte um 89%

Ebenfalls mit dem Dry Indigo®-Verfahren gefärbt:

Damenjeans aus Bio-Baumwolle

Organic Cotton

Organic Cotton wird ressourcenschonend angebaut und begeistert zudem durch ein angenehmes Tragegefühl. Der Stoff ist sehr weich, atmungsaktiv, hautverträglich und lange haltbar.

Darum ist Bio-Baumwolle umweltfreundlicher als herkömmliche Baumwolle:
  • kein gentechnisch verändertes Saatgut
  • keine Pestizide und Düngemittel ↪ stattdessen werden natürliche Düngemittel eingesetzt
↪ Dadurch können die Böden mehr Wasser speichern, wodurch der Wasserverbrauch um 91% gesenkt wird.
Jeanslabels aus Apfelleder

Jeanslabel aus Apfelleder

Wir haben immer einen Blick für Details und so setzen wir auch bei unseren Jeanslabels auf Apfelleder.

Was ist das Besondere am Apfelleder?

Apfelleder ist vollständig biologisch abbaubar, daher fällt kein Abfall an. Apfelstängel, Fasern und Schalen bleiben nach dem Essen übrig, können aber in wenigen Arbeitsschritten zu einem widerstandsfähigem Apfelleder verarbeitet werden. Im Vergleich zu echtem Leder werden so weniger Ressourcen verbraucht und es entstehen keine giftigen Nebenstoffe in der Produktion.

Wie funktioniert die Weiterverarbeitung?

Die Reststoffe des Apfels müssen zunächst getrocknet werden, um anschließend ein feines Pulver daraus mahlen zu können. Danach werden alle Zutaten verrührt und die entstandene Mixtur gleichmäßig auf eine Rolle aus Baumwollstoff aufgetragen, denn erst der Stoffuntergrund macht das Material reißfest. Bei ca. 130°C verschmelzen alle Komponenten im Ofen. Das Ausbacken macht das Apfelleder widerstandsfähig und wetterbeständig, denn Wasser perlt hier ab wie bei einem Apfel.

Weitere Highlights in unserer großen Jeans-Auswahl: