GERRY WEBER
4.72 5 8961
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Versand
  • Sicheres Einkaufen

Steppmäntel für Damen: Wärmend, stylisch und funktionell

Kein anderer Mantel ist so im Trend wie der Steppmantel. Kein Wunder, denn dieser kombiniert modernes Design und Komfort auf eine sehr modische Art und Weise. Ob im Winter oder in einer leichten Ausführung bereits in der Übergangszeit und an kühlen Sommerabenden - der gesteppte Mantel wird zur Lieblingsjacke jeder modebewussten Dame.

Das Gute an der Jacke? Durch die unterschiedlichen Modelle, Farben und Designs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Modern, zeitlos und mit einem Wohlfühl-Faktor. Entdecke die große Auswahl bei GERRY WEBER im Online-Shop und in den Filialen. Sie finden hochwertige Steppmäntel in verfügbaren Größen von 34 bis Größe 56 für die moderne Dame.

Cleaner, mutiger, sportlicher? Dann sind Sie bei TAIFUN genau richtig. Nach dem Motto #welovetomove gibt es hier eine extra Portion Style für Ihren angesagten Coat.

Damen mit großen Größen finden Ihren neuen Steppmantel bei SAMOON. Die Plus Size Marke bietet Ihnen eine Vielzahl figurschmeichelnder Modelle und gemütlichen Passformen von Größe 42 bis Größe 56.

Was ist ein Steppmantel?

An kalten Tagen gehört der gesteppte Daunenmantel zum Must-Have in der Garderobe einer jeden stilbewussten Dame. Die Steppmäntel überzeugen nicht nur mit ihrem stilvollen Design, sondern sind auch wegen ihrer Funktionalität beliebt. Dank wärmenden Funktionalitäten und Komfort ist die Stepp-Technik im Bereich der Outdoor-Bekleidung schon lange beliebt. Die luftig-lockere Steppung schützt besonders vor Kälte und Wind und ist zudem sehr angenehm zu tragen.

Kein Wunder, dass sich Stepp auch in der Mode-Branche etabliert hat. Er bringt uns mit stylischen Farben und Formen durch die kalte Jahreszeit und modernisiert damit die alte Version der Daunenjacke stilvoll. Leicht wattierte Modelle eignen sich für die Übergangszeit sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Für frostige Wintertage gibt es mit Daunen und Federn gefütterte Steppmäntel.

Den Namen hat der Steppmantel von den gesteppten Nähten. Die geformten Kammern sorgen dafür, dass das wärmende Futter an der Position bleibt, da dieses sonst bis zum Saum runterrutschen und an Form verlieren würde.

Die Vielfalt des Steppmantels

Welche Materialien für Steppmäntel gibt es?

Material und Ausstattung der Damen Steppmäntel gibt es unterschiedliche. Vom leichten Steppmantel bis zu winterfeste Varianten. Grundsätzlich besteht ein Steppmantel aus zwei Schichten: Dem äußersten Oberstoff, der meistens aus einem wasserabweisenden Material besteht, sowie einer isolierenden Mittelschicht. Modelle für den Winter haben außerdem noch einen inneren Futterstoff, der besonders gut warm hält.

Bei der Mittelschicht wird zwischen künstlicher und tierischer Wattierung unterschieden, der sogenannten Daune. Ein Daunenmantel besteht aus den Unterfedern von Enten oder Gänsen, welches äußerst wärmende Eigenschaften nachweist. Beide Mäntel bringen Vorteile mit sich:

Diese Unterschiede gibt es bei künstlicher und tierischer Füllung:
Tierische Daunenmäntel
  • hält noch besser warm

  • trocknet länger

  • komplizierter in der Pflege

  • nichts für Tierschützer und Allergiker

Künstliche Daunenmäntel
  • wärmt auch im nassen Zustand

  • trocknet schnell

  • leichter in der Pflege

  • umweltfreundlich durch recycelte Wattierungen

Welche unterschiedlichen Steppungen gibt es?

Steppmäntel zeichnen sich durch feine Nähte auf der Oberfläche aus, welche die charakteristische Optik ausmachen. Diese gibt es in unterschiedlichen Designs wie Diamantenstepp, Rautenform, längliche Formen oder einem Zick-Zack-Stepp. Entschieden Sie ganz nach Belieben, welche Art der Steppung Sie bevorzugen.

Welche Passformen und Längen gibt es?

Steppmäntel sind derart beliebt, dass es diese mittlerweile in zahlreichen Formen und Schnitten für jede Größe und jeden Körperbau gibt. Auch die Länge eines Mantels kann von kurz bis lang reichen und ist je nach Geschmack und Gelegenheit wählbar. Auch kurze Steppjacken sind zur kalten Jahreszeit kein No Go.

Sportliche Steppmäntel zeichnen sich durch viel Bewegungsfreiheit im Oberkörper und Bein aus. Sie sind in den meisten Fällen gerade geschnitten und haben eine einfache Steppung. Sie sind ideal für einen Spaziergang, im Alltag oder für Outdoor-Aktivitäten in Kombination mit einer Jeans und Sneaker. Um noch besser vor Wind und Wetter zu schützen, hat die sportliche Ausführung in den meisten Fällen einen Reißverschluss sowie eine (abnehmbare) Kapuze oder mindestens einen Stehkragen.

Elegante Steppmäntel kommen oft im taillierten Schnitt. Dabei ist der Mantel um die Taille enger geschnitten oder mit einem Gürtel versehen. Diesen können Sie stilvoll binden, um eine schmale Figur zu zaubern. Auch die Farbwahl spielt eine große Rolle. Zu einem eleganten Auftritt passen dezente Töne wie Schwarz oder Grau. Metallische Effekte verhelfen zu einem glamourösen Look.

Lässige Steppmäntel mit geradem Schnitt sind aktuell der Renner unter den Jacken. Vor allem in weiter Form und langem Schnitt wirken sie im coolen Streetstyle Look sehr angesagt. Setzten Sie auf großförmige Steppungen und kombinieren Sie den Mantel mit Boots, um diesen Stil zu unterstreichen.

Für wen eignet sich welche Form?

  • kleine Frauen: kürzere Steppmäntel, die etwa in Hüfthöhe enden und die Silhouette strecken

  • kräftige Körpermitte: hüftabwärts ausgestellter Schnitt, Oversized-Modelle, schräge Eingrifftaschen, flache Steppung

  • kräftige Hüften: lange Steppmäntel, diagonale Steppung, voluminöser Kragen

  • große Oberweite: gerade oder hüftabwärts ausgestellter Schnitt, flache Steppung, Stehkragen

  • schmaler Körperbau: gerader oder taillierter Schnitt, Bindegürtel, horizontale Steppung, auffällige Steppmuster

Welche Kragenvarianten und Kapuzen gibt es?

Typisch für den gesteppten Wintermantel ist ein Unterlegkragen oder ein Stehkragen. Der Stehkragen ist gern gesehen mit gefüttertem oder weichem Material, welches sich um den Hals schmiedet. Bei schlechtem Wetter ist eine Kapuze von Vorteil. Viele Mäntel bieten auch Modelle mit einer abnehmbaren Kapuze an. Leichtere Modelle für die Übergangszeit oder kühle Sommernächte kommen sogar oft ohne Kragen, was die Bühne frei macht für Rollkragenpullover, Schmuck oder einen kontrastfarbigen Schal.

Welche Farben sind besonders beliebt?

Ein schwarzer Steppmantel ist der Klassiker unter den Wintermänteln und ist mit nahezu allem kombinierbar. Beige und Camel sind ebenso beliebt. Die erdigen Töne sind leicht zu kombinieren und wirken zudem edel und zart. GERRY WEBER bietet zu allen Basic-Tönen auch Trendfarben der Saison an. Weit oben ist derzeit Khaki, gefolgt von unterschiedlichen Blautönen.

Wie pflegen Sie Ihren Mantel?

Viele Modelle können Sie in der Waschmaschine bei 30 °C waschen und auch problemlos im Trockner trocknen. Achten Sie vor dem Waschen auf das eingenähte Etikett mit den Pflegehinweisen. So bleibt Ihnen Ihr neuer Steppmantel von GERRY WEBER in der Größe 34 bis 56 lange Zeit erhalten!

Steppmäntel

Steppmäntel


Steppmantel mit Kapuze
Warmer Parka mit Kapuze
Mantel mit Rautenstepp
Steppmantel mit Kapuze
Trenchcoat mit Rautenstepp

Steppmäntel für Damen: Wärmend, stylisch und funktionell

Kein anderer Mantel ist so im Trend wie der Steppmantel. Kein Wunder, denn dieser kombiniert modernes Design und Komfort auf eine sehr modische Art und Weise. Ob im Winter oder in einer leichten Ausführung bereits in der Übergangszeit und an kühlen Sommerabenden - der gesteppte Mantel wird zur Lieblingsjacke jeder modebewussten Dame.

Das Gute an der Jacke? Durch die unterschiedlichen Modelle, Farben und Designs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Modern, zeitlos und mit einem Wohlfühl-Faktor. Entdecke die große Auswahl bei GERRY WEBER im Online-Shop und in den Filialen. Sie finden hochwertige Steppmäntel in verfügbaren Größen von 34 bis Größe 56 für die moderne Dame.

Cleaner, mutiger, sportlicher? Dann sind Sie bei TAIFUN genau richtig. Nach dem Motto #welovetomove gibt es hier eine extra Portion Style für Ihren angesagten Coat.

Damen mit großen Größen finden Ihren neuen Steppmantel bei SAMOON. Die Plus Size Marke bietet Ihnen eine Vielzahl figurschmeichelnder Modelle und gemütlichen Passformen von Größe 42 bis Größe 56.

Was ist ein Steppmantel?

An kalten Tagen gehört der gesteppte Daunenmantel zum Must-Have in der Garderobe einer jeden stilbewussten Dame. Die Steppmäntel überzeugen nicht nur mit ihrem stilvollen Design, sondern sind auch wegen ihrer Funktionalität beliebt. Dank wärmenden Funktionalitäten und Komfort ist die Stepp-Technik im Bereich der Outdoor-Bekleidung schon lange beliebt. Die luftig-lockere Steppung schützt besonders vor Kälte und Wind und ist zudem sehr angenehm zu tragen.

Kein Wunder, dass sich Stepp auch in der Mode-Branche etabliert hat. Er bringt uns mit stylischen Farben und Formen durch die kalte Jahreszeit und modernisiert damit die alte Version der Daunenjacke stilvoll. Leicht wattierte Modelle eignen sich für die Übergangszeit sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Für frostige Wintertage gibt es mit Daunen und Federn gefütterte Steppmäntel.

Den Namen hat der Steppmantel von den gesteppten Nähten. Die geformten Kammern sorgen dafür, dass das wärmende Futter an der Position bleibt, da dieses sonst bis zum Saum runterrutschen und an Form verlieren würde.

Die Vielfalt des Steppmantels

Welche Materialien für Steppmäntel gibt es?

Material und Ausstattung der Damen Steppmäntel gibt es unterschiedliche. Vom leichten Steppmantel bis zu winterfeste Varianten. Grundsätzlich besteht ein Steppmantel aus zwei Schichten: Dem äußersten Oberstoff, der meistens aus einem wasserabweisenden Material besteht, sowie einer isolierenden Mittelschicht. Modelle für den Winter haben außerdem noch einen inneren Futterstoff, der besonders gut warm hält.

Bei der Mittelschicht wird zwischen künstlicher und tierischer Wattierung unterschieden, der sogenannten Daune. Ein Daunenmantel besteht aus den Unterfedern von Enten oder Gänsen, welches äußerst wärmende Eigenschaften nachweist. Beide Mäntel bringen Vorteile mit sich:

Diese Unterschiede gibt es bei künstlicher und tierischer Füllung:
Tierische Daunenmäntel
  • hält noch besser warm

  • trocknet länger

  • komplizierter in der Pflege

  • nichts für Tierschützer und Allergiker

Künstliche Daunenmäntel
  • wärmt auch im nassen Zustand

  • trocknet schnell

  • leichter in der Pflege

  • umweltfreundlich durch recycelte Wattierungen

Welche unterschiedlichen Steppungen gibt es?

Steppmäntel zeichnen sich durch feine Nähte auf der Oberfläche aus, welche die charakteristische Optik ausmachen. Diese gibt es in unterschiedlichen Designs wie Diamantenstepp, Rautenform, längliche Formen oder einem Zick-Zack-Stepp. Entschieden Sie ganz nach Belieben, welche Art der Steppung Sie bevorzugen.

Welche Passformen und Längen gibt es?

Steppmäntel sind derart beliebt, dass es diese mittlerweile in zahlreichen Formen und Schnitten für jede Größe und jeden Körperbau gibt. Auch die Länge eines Mantels kann von kurz bis lang reichen und ist je nach Geschmack und Gelegenheit wählbar. Auch kurze Steppjacken sind zur kalten Jahreszeit kein No Go.

Sportliche Steppmäntel zeichnen sich durch viel Bewegungsfreiheit im Oberkörper und Bein aus. Sie sind in den meisten Fällen gerade geschnitten und haben eine einfache Steppung. Sie sind ideal für einen Spaziergang, im Alltag oder für Outdoor-Aktivitäten in Kombination mit einer Jeans und Sneaker. Um noch besser vor Wind und Wetter zu schützen, hat die sportliche Ausführung in den meisten Fällen einen Reißverschluss sowie eine (abnehmbare) Kapuze oder mindestens einen Stehkragen.

Elegante Steppmäntel kommen oft im taillierten Schnitt. Dabei ist der Mantel um die Taille enger geschnitten oder mit einem Gürtel versehen. Diesen können Sie stilvoll binden, um eine schmale Figur zu zaubern. Auch die Farbwahl spielt eine große Rolle. Zu einem eleganten Auftritt passen dezente Töne wie Schwarz oder Grau. Metallische Effekte verhelfen zu einem glamourösen Look.

Lässige Steppmäntel mit geradem Schnitt sind aktuell der Renner unter den Jacken. Vor allem in weiter Form und langem Schnitt wirken sie im coolen Streetstyle Look sehr angesagt. Setzten Sie auf großförmige Steppungen und kombinieren Sie den Mantel mit Boots, um diesen Stil zu unterstreichen.

Für wen eignet sich welche Form?

  • kleine Frauen: kürzere Steppmäntel, die etwa in Hüfthöhe enden und die Silhouette strecken

  • kräftige Körpermitte: hüftabwärts ausgestellter Schnitt, Oversized-Modelle, schräge Eingrifftaschen, flache Steppung

  • kräftige Hüften: lange Steppmäntel, diagonale Steppung, voluminöser Kragen

  • große Oberweite: gerade oder hüftabwärts ausgestellter Schnitt, flache Steppung, Stehkragen

  • schmaler Körperbau: gerader oder taillierter Schnitt, Bindegürtel, horizontale Steppung, auffällige Steppmuster

Welche Kragenvarianten und Kapuzen gibt es?

Typisch für den gesteppten Wintermantel ist ein Unterlegkragen oder ein Stehkragen. Der Stehkragen ist gern gesehen mit gefüttertem oder weichem Material, welches sich um den Hals schmiedet. Bei schlechtem Wetter ist eine Kapuze von Vorteil. Viele Mäntel bieten auch Modelle mit einer abnehmbaren Kapuze an. Leichtere Modelle für die Übergangszeit oder kühle Sommernächte kommen sogar oft ohne Kragen, was die Bühne frei macht für Rollkragenpullover, Schmuck oder einen kontrastfarbigen Schal.

Welche Farben sind besonders beliebt?

Ein schwarzer Steppmantel ist der Klassiker unter den Wintermänteln und ist mit nahezu allem kombinierbar. Beige und Camel sind ebenso beliebt. Die erdigen Töne sind leicht zu kombinieren und wirken zudem edel und zart. GERRY WEBER bietet zu allen Basic-Tönen auch Trendfarben der Saison an. Weit oben ist derzeit Khaki, gefolgt von unterschiedlichen Blautönen.

Wie pflegen Sie Ihren Mantel?

Viele Modelle können Sie in der Waschmaschine bei 30 °C waschen und auch problemlos im Trockner trocknen. Achten Sie vor dem Waschen auf das eingenähte Etikett mit den Pflegehinweisen. So bleibt Ihnen Ihr neuer Steppmantel von GERRY WEBER in der Größe 34 bis 56 lange Zeit erhalten!