GERRY WEBER
4.72 5 8911
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Versand
  • Sicheres Einkaufen

Stylische Jacken für jedes Wetter

Sobald die Temperaturen fallen, werden Jacken unwiderruflich zu festen Bestandteilen unserer Outfits. Ob im Sommer, in der Übergangszeit, an den ersten Wintertagen oder bei eiskalten Temperaturen: Für jedes Wetter gibt es das passende Jacken-Modell für Damen.

Noch auf der Suche nach der perfekten Jacke oder einem Mantel aus Wolle? Stöbern Sie durch den GERRY WEBER Online-Shop und entdecken Sie unsere große Auswahl in allen angesagten Farben, Schnitten und Mustern in den Größen 34 bis hin zu großen Größen in 56!

Welche Materialien halten besonders warm?

Im Winter entscheidet vor allem die Temperaturen über die Frage: Jacke oder Mantel? Natürlich eignet sich ein Mantel als Alternative zur Winterjacke, doch welches Modell bei welcher Witterung am besten passt hängt vom jeweiligen Material ab. Welche Modelle es gibt stellen wir Ihnen daher kurz vor:

Steppjacken

Bei Temperaturen, die noch nicht an der 0°C-Marke kratzen, sind Sie mit einer gefütterten Steppjacke gut beraten. Dieses Jacken-Modell erkennen Sie wortwörtlich an der Steppnaht.

Je nach Verlauf der Nähte – zum Beispiel in Waben- oder Rippenstruktur – ergeben sich unterschiedliche Muster wie Rauten, eine Zick-Zack-Steppung oder ein Fischgrätenmuster. Die dadurch entstehenden Felder im Material werden für die Isolation genutzt. Zwischen Futter und Stoff werden in die kleinen Kammern Daunen, Federn oder Kunstfaservlies eingenäht und fixiert. Dadurch können sie nicht verrutschen und die Luft wird zwischen den Federn eingeschlossen. So sorgen gesteppte Jacken trotz ihres geringen Gewichts für eine gute Wärmeisolierung.

Schon gewusst: Der Mode-Klassiker wurde von einem Oberst der amerikanischen Armee erfunden, der die Jacke ursprünglich in Blau und Grün für die Air Force und Jagd entwarf. Mittlerweile sind sie in der Damenmode in vielen weiteren Farben erhältlich.

Steppmäntel

Als Alternative zu kurzen Steppjacken können Sie natürlich auch zu gesteppten Mänteln greifen. Der Unterschied liegt lediglich in der Länge: Ein Steppmantel bedeckt mindestens den Hintern und kann in Midi-Länge sogar bis zur Mitte der Wade reichen.

Parka

Der Parka ist der Allrounder unter den Winterjacken und kommt nie aus der Mode. Die längeren Jacken sind zumeist mit einer Kapuze (mit oder ohne Kunstpelz-Besatz) und großen Seitentaschen ausgestattet, was sie zu idealen Freizeit-Begleitern macht! Klassische Parka für Damen begegnen uns in gedecktem Khaki, Dunkelblau, Braun oder Schwarz, im Frühling darf es auch mal ein helles Beige sein.

Daunenmäntel

Die ultimativen Warmhalter sind Daunenmäntel und Mäntel mit Daunenfeeling, welches durch hochwertige Watteflocken entsteht. Schon gewusst: Unsere Daunenjacken, Westen und Daunen-Steppmäntel werden verantwortungsbewusst ohne Lebendrupf hergestellt und sind RDS-zertifiziert (Responsible Down Standard), weil uns das Wohl der Tiere am Herzen liegt.

Der Vorteil von Daunen ist, dass sie unsere Körperwärme optimal isolieren und uns so warm halten. Gleichzeitig sind Daunenfedern bzw. Watteflocken im wahrsten Sinne des Wortes federleicht, sodass die Mäntel angenehm leicht auf den Schultern aufliegen.

Wollmäntel

Wollmäntel sind ideal für die kalte Jahreszeit, da sie schmutzabweisend sind, kaum Gerüche aufnehmen und temperaturausgleichend wirken. Das Obermaterial speichert Wärme, ist aber zugleich atmungsaktiv. Doch Achtung: Im Gegensatz zu synthetischen Materialien dauert es bei Wollmänteln etwas länger, bis sie wieder trocknen, daher sind sie als Regenmantel nicht zu empfehlen.

In gedeckten Farben wie Camel, Grau oder Schwarz über Ihrem Business-Outfit oder casual in knalligen Farbtönen wie Rot oder Pink: Gerade Mäntel aus Wolle kommen nie aus der Mode! Unsere Favoriten: Hochwertige Wollmäntel mit einem Kaschmir-Anteil für das ultimative Kuschelfeeling. 

Jacken mit Fake-Fur

Pelz? Nein, danke! Auf flauschige Wintermode wollen wir trotzdem nicht verzichten, deshalb setzen wir auf Jacken aus weichem Webpelz. Die Trendmodelle erwärmen uns schon beim bloßen Anblick und überzeugen auch mit ihrem angenehmen Tragegefühl.

Teddyfell-Jacken

Der Name kommt nicht von ungefähr: Das Kunstfell erinnert an Teddybären und ist für kalte Temperaturen hervorragend geeignet. Das Material besteht in den meisten Fällen aus Polyester oder anderen synthetischen Stoffe. Teddybären oder andere Tiere kommen bei der Herstellung nicht zu Schaden, daher können wir Teddymäntel genauso bedenkenlos tragen wie Mäntel aus Webpelz. Zudem haben Kunstfasern wie Nylon, Polyester oder Polyamid den Vorteil, dass sie Schmutz, Schnee und Regenwasser sehr gut abweisen, winddicht sind und schnell trocknen.

Modelle für die Übergangszeit und den Sommer 2022

Auch im Frühling werden wärmende und stylische Jacken benötigt. Dann sortieren wir Wollmäntel, Parka und Co. zwar wieder aus, dafür binden wir Übergangsjacken wie klassische Trenchcoats, leichte Jeansjacken und coole Lederjacken als wichtige Elemente in unsere Outfits ein.

Ein Trenchcoat mit obligatorischer Regenklappe, Gürtel und Kragen passt immer: Er wertet jedes Casual Outfit mit Jeans auf und ist schick genug, um auch zu eleganten Kleidern getragen zu werden.

Ganz casual geht es hingegen mit einer Jeansjacke zu: Ob Ton-in-Ton zu einer Boyfriend-Jeans, einem Pullover und Sneakern kombiniert oder zu einem femininen A-Linien-Kleid und Ankle Boots: Der Klassiker aus Denim ist wandelbar! Lieber etwas schicker? Dann empfehlen wir Blazer und Blousons.

Zu guter Letzt fehlt in Ihrer Übergangs-Mode noch eine Lederjacke für Damen? Investieren Sie in ein hochwertiges Modell in Schwarz oder Braun, denn wir garantieren Ihnen: Eine gute Lederjacke wird Sie jahrelang begleiten und sollte daher in einem Farbton gewählt werden, der immer zu Ihrer restlichen Kleidung passt!

Im Sommer empfehlen wir für kühle Abende leichte Jacken aus dünnen Stoffen. Diese haben den Vorteil, dass sie sich leicht verstauen oder um die Hüfte knoten lassen, sobald es doch wärmer wird. So können Sie flexibel und nach eigenem Empfinden entscheiden, wann und wie Sie ihre Sommerjacke tragen möchten. 

Welche Schnitte eignen sich für welche Figur?

Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihrer neuen Sommerjacke an Ihrem Figurtypen und betonen oder verdecken Sie entsprechende Körperstellen. Bei breiten Schulter raten wir von Westen oder Schulterpolstern ab, während längere Jacken aus leichten Stoffen eine breite Hüfte verstecken können, ohne dass sie ins Schwitzen geraten!

Um trotz zahlreicher Lagen in dicken Wintermänteln nicht unförmig zu wirken, raten wir jeder Dame zu taillierten Jacken und Mänteln. Eingenähte Gürtel an der Taille wie bei einem Trenchcoat sowie raffinierte Steppungen, die um die Taille herum schmaler werden, sind optische Schlankmacher. Um nicht gestaucht zu wirken, sollten kleine Frauen kurze Mäntel tragen. Greifen Sie lieber zu hüftlangen Modellen als zu wadenlangen Mänteln.

Welche Farben sind diesen Sommer angesagt?

Jeansjacken sind natürlich die Klassiker schlechthin, doch nicht nur dieser Klassiker macht im Sommer Sinn! Leichte Outdoorjacken für Damen in Grau und Kapuzenjacken in dunklem Grün, Blau oder Braun sorgen für optische Highlights in Ihren Outfits! Besonders Jacken in hellen Pastellfarben wie Rosa, Gelb oder Türkis sind aktuell angesagt. Wer kräftige Töne mag, liegt mit Petrol weit vorne im Trendgeschehen und auch gefütterte Steppjacken in Silber sorgen für glänzende Auftritte.

Jacken und Mäntel von GERRY WEBER online shoppen

Ob sommerliche Jeansjacke, wattierte Jacke oder leichter Trenchcoat, ein taillierter Mantel aus Wolle oder ein warmer Daunenmantel: In unserem Online-Shop finden Sie eine vielseitige Auswahl an Jacken und Mäntel für Damen mit tollen Passformen und Mustern in den verfügbaren Größen von 34 bis 56. Bei uns finden Sie garantiert eine Jacke für jedes Wetter!

Weitere Highlights bei GERRY WEBER online:

  • Blazer als Jacken-Alternative
  • Strickjacken für Layering-Looks
  • Dekorative Accessoires und Taschen

Jacken & Mäntel


Longweste aus Leinen
Kurzblazer aus Stretchcotton
Kurzblazer aus Stretchcotton
Longweste aus Leinen
Weste aus Leinenmischgewebe
Outdoorjacke mit Steppdetails
3/4 Arm Jacke mit Fransendetails
Steppjacke mit Kapuze
Jacke mit Rautenstepp
3/4 Arm Jacke mit Fransendetails
Jeansjacke mit Farbverlauf Organic Cotton
Leichter Mantel
Leinenhemd mit Glossy Coating
Weste mit Rautenstepp
Steppjacke mit Kapuze
Mantel mit feinem Schimmer
Outdoorjacke mit Steppdetails
Overshirt aus reinem Leinen
Overshirt aus Baumwoll-Mix
Sweatjacke mit kurzem Arm
Jacke für den Übergang
Steppjacke mit Kapuze
Leichter Mantel
Weste mit Rautenstepp
Weste aus Scuba
Trenchcoat
Weste aus Leinenmischgewebe
Weste mit Rautenstepp
Leichte Jacke
Trenchcoat
Cape mit Wollanteil
Jeansjacke mit floraler Lochstickerei
Outdoorjacke mit feinem Schimmer
Outdoorjacke mit feinem Schimmer
Mantel aus stretchiger Baumwolle
Mantel aus Lammveloursleder
Leichte Jacke
Parka
Kapuzenjacke aus Soft Scuba
Weste mit Rautenstepp
Jacke mit Tunnelband
Jacke mit Rautenstepp
Glänzende Steppjacke
Jeansjacke aus Organic Cotton
Jacke mit Materialmix
Wasserabweisender Mantel
Jeansjacke mit ausgefransten Säumen

Stylische Jacken für jedes Wetter

Sobald die Temperaturen fallen, werden Jacken unwiderruflich zu festen Bestandteilen unserer Outfits. Ob im Sommer, in der Übergangszeit, an den ersten Wintertagen oder bei eiskalten Temperaturen: Für jedes Wetter gibt es das passende Jacken-Modell für Damen.

Noch auf der Suche nach der perfekten Jacke oder einem Mantel aus Wolle? Stöbern Sie durch den GERRY WEBER Online-Shop und entdecken Sie unsere große Auswahl in allen angesagten Farben, Schnitten und Mustern in den Größen 34 bis hin zu großen Größen in 56!

Welche Materialien halten besonders warm?

Im Winter entscheidet vor allem die Temperaturen über die Frage: Jacke oder Mantel? Natürlich eignet sich ein Mantel als Alternative zur Winterjacke, doch welches Modell bei welcher Witterung am besten passt hängt vom jeweiligen Material ab. Welche Modelle es gibt stellen wir Ihnen daher kurz vor:

Steppjacken

Bei Temperaturen, die noch nicht an der 0°C-Marke kratzen, sind Sie mit einer gefütterten Steppjacke gut beraten. Dieses Jacken-Modell erkennen Sie wortwörtlich an der Steppnaht.

Je nach Verlauf der Nähte – zum Beispiel in Waben- oder Rippenstruktur – ergeben sich unterschiedliche Muster wie Rauten, eine Zick-Zack-Steppung oder ein Fischgrätenmuster. Die dadurch entstehenden Felder im Material werden für die Isolation genutzt. Zwischen Futter und Stoff werden in die kleinen Kammern Daunen, Federn oder Kunstfaservlies eingenäht und fixiert. Dadurch können sie nicht verrutschen und die Luft wird zwischen den Federn eingeschlossen. So sorgen gesteppte Jacken trotz ihres geringen Gewichts für eine gute Wärmeisolierung.

Schon gewusst: Der Mode-Klassiker wurde von einem Oberst der amerikanischen Armee erfunden, der die Jacke ursprünglich in Blau und Grün für die Air Force und Jagd entwarf. Mittlerweile sind sie in der Damenmode in vielen weiteren Farben erhältlich.

Steppmäntel

Als Alternative zu kurzen Steppjacken können Sie natürlich auch zu gesteppten Mänteln greifen. Der Unterschied liegt lediglich in der Länge: Ein Steppmantel bedeckt mindestens den Hintern und kann in Midi-Länge sogar bis zur Mitte der Wade reichen.

Parka

Der Parka ist der Allrounder unter den Winterjacken und kommt nie aus der Mode. Die längeren Jacken sind zumeist mit einer Kapuze (mit oder ohne Kunstpelz-Besatz) und großen Seitentaschen ausgestattet, was sie zu idealen Freizeit-Begleitern macht! Klassische Parka für Damen begegnen uns in gedecktem Khaki, Dunkelblau, Braun oder Schwarz, im Frühling darf es auch mal ein helles Beige sein.

Daunenmäntel

Die ultimativen Warmhalter sind Daunenmäntel und Mäntel mit Daunenfeeling, welches durch hochwertige Watteflocken entsteht. Schon gewusst: Unsere Daunenjacken, Westen und Daunen-Steppmäntel werden verantwortungsbewusst ohne Lebendrupf hergestellt und sind RDS-zertifiziert (Responsible Down Standard), weil uns das Wohl der Tiere am Herzen liegt.

Der Vorteil von Daunen ist, dass sie unsere Körperwärme optimal isolieren und uns so warm halten. Gleichzeitig sind Daunenfedern bzw. Watteflocken im wahrsten Sinne des Wortes federleicht, sodass die Mäntel angenehm leicht auf den Schultern aufliegen.

Wollmäntel

Wollmäntel sind ideal für die kalte Jahreszeit, da sie schmutzabweisend sind, kaum Gerüche aufnehmen und temperaturausgleichend wirken. Das Obermaterial speichert Wärme, ist aber zugleich atmungsaktiv. Doch Achtung: Im Gegensatz zu synthetischen Materialien dauert es bei Wollmänteln etwas länger, bis sie wieder trocknen, daher sind sie als Regenmantel nicht zu empfehlen.

In gedeckten Farben wie Camel, Grau oder Schwarz über Ihrem Business-Outfit oder casual in knalligen Farbtönen wie Rot oder Pink: Gerade Mäntel aus Wolle kommen nie aus der Mode! Unsere Favoriten: Hochwertige Wollmäntel mit einem Kaschmir-Anteil für das ultimative Kuschelfeeling. 

Jacken mit Fake-Fur

Pelz? Nein, danke! Auf flauschige Wintermode wollen wir trotzdem nicht verzichten, deshalb setzen wir auf Jacken aus weichem Webpelz. Die Trendmodelle erwärmen uns schon beim bloßen Anblick und überzeugen auch mit ihrem angenehmen Tragegefühl.

Teddyfell-Jacken

Der Name kommt nicht von ungefähr: Das Kunstfell erinnert an Teddybären und ist für kalte Temperaturen hervorragend geeignet. Das Material besteht in den meisten Fällen aus Polyester oder anderen synthetischen Stoffe. Teddybären oder andere Tiere kommen bei der Herstellung nicht zu Schaden, daher können wir Teddymäntel genauso bedenkenlos tragen wie Mäntel aus Webpelz. Zudem haben Kunstfasern wie Nylon, Polyester oder Polyamid den Vorteil, dass sie Schmutz, Schnee und Regenwasser sehr gut abweisen, winddicht sind und schnell trocknen.

Modelle für die Übergangszeit und den Sommer 2022

Auch im Frühling werden wärmende und stylische Jacken benötigt. Dann sortieren wir Wollmäntel, Parka und Co. zwar wieder aus, dafür binden wir Übergangsjacken wie klassische Trenchcoats, leichte Jeansjacken und coole Lederjacken als wichtige Elemente in unsere Outfits ein.

Ein Trenchcoat mit obligatorischer Regenklappe, Gürtel und Kragen passt immer: Er wertet jedes Casual Outfit mit Jeans auf und ist schick genug, um auch zu eleganten Kleidern getragen zu werden.

Ganz casual geht es hingegen mit einer Jeansjacke zu: Ob Ton-in-Ton zu einer Boyfriend-Jeans, einem Pullover und Sneakern kombiniert oder zu einem femininen A-Linien-Kleid und Ankle Boots: Der Klassiker aus Denim ist wandelbar! Lieber etwas schicker? Dann empfehlen wir Blazer und Blousons.

Zu guter Letzt fehlt in Ihrer Übergangs-Mode noch eine Lederjacke für Damen? Investieren Sie in ein hochwertiges Modell in Schwarz oder Braun, denn wir garantieren Ihnen: Eine gute Lederjacke wird Sie jahrelang begleiten und sollte daher in einem Farbton gewählt werden, der immer zu Ihrer restlichen Kleidung passt!

Im Sommer empfehlen wir für kühle Abende leichte Jacken aus dünnen Stoffen. Diese haben den Vorteil, dass sie sich leicht verstauen oder um die Hüfte knoten lassen, sobald es doch wärmer wird. So können Sie flexibel und nach eigenem Empfinden entscheiden, wann und wie Sie ihre Sommerjacke tragen möchten. 

Welche Schnitte eignen sich für welche Figur?

Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihrer neuen Sommerjacke an Ihrem Figurtypen und betonen oder verdecken Sie entsprechende Körperstellen. Bei breiten Schulter raten wir von Westen oder Schulterpolstern ab, während längere Jacken aus leichten Stoffen eine breite Hüfte verstecken können, ohne dass sie ins Schwitzen geraten!

Um trotz zahlreicher Lagen in dicken Wintermänteln nicht unförmig zu wirken, raten wir jeder Dame zu taillierten Jacken und Mänteln. Eingenähte Gürtel an der Taille wie bei einem Trenchcoat sowie raffinierte Steppungen, die um die Taille herum schmaler werden, sind optische Schlankmacher. Um nicht gestaucht zu wirken, sollten kleine Frauen kurze Mäntel tragen. Greifen Sie lieber zu hüftlangen Modellen als zu wadenlangen Mänteln.

Welche Farben sind diesen Sommer angesagt?

Jeansjacken sind natürlich die Klassiker schlechthin, doch nicht nur dieser Klassiker macht im Sommer Sinn! Leichte Outdoorjacken für Damen in Grau und Kapuzenjacken in dunklem Grün, Blau oder Braun sorgen für optische Highlights in Ihren Outfits! Besonders Jacken in hellen Pastellfarben wie Rosa, Gelb oder Türkis sind aktuell angesagt. Wer kräftige Töne mag, liegt mit Petrol weit vorne im Trendgeschehen und auch gefütterte Steppjacken in Silber sorgen für glänzende Auftritte.

Jacken und Mäntel von GERRY WEBER online shoppen

Ob sommerliche Jeansjacke, wattierte Jacke oder leichter Trenchcoat, ein taillierter Mantel aus Wolle oder ein warmer Daunenmantel: In unserem Online-Shop finden Sie eine vielseitige Auswahl an Jacken und Mäntel für Damen mit tollen Passformen und Mustern in den verfügbaren Größen von 34 bis 56. Bei uns finden Sie garantiert eine Jacke für jedes Wetter!

Weitere Highlights bei GERRY WEBER online:

  • Blazer als Jacken-Alternative
  • Strickjacken für Layering-Looks
  • Dekorative Accessoires und Taschen