• Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Versand & Retoure
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Sicher einkaufen mit Kauf auf Rechnung
  • Größtes GERRY WEBER Sortiment weltweit
Schließen
Weitere Shops

Schnell und einfach zu den Online Shops der anderen Marken wechseln und die Lieblingsstyles aus Ihrem Warenkorb direkt mitnehmen!

3/4-Arm Kleider für jeden Anlass

Damen Kleider von GERRY WEBER sind elegant, stilvoll und immer ein toller Eyecatcher. Ob aus Spitze oder Leinen, nachhaltigen Stoffen oder Baumwolle: Shoppen Sie online unsere große Auswahl an schönen ¾-Arm Kleidern – inklusive inspirierenden Styling-Tipps für Damen. Kleider für jeden Figurtyp finden Sie bei uns im Online-Shop in den Größen 34 bis 54.

Damen Kleider mit ¾-Ärmeln versprühen durch die bedeckten Arme einen Hauch Eleganz und dürfen richtig kombiniert das ganze Jahr über zu jedem Anlass aus dem Kleiderschrank geholt werden.

Welches Kleid passt zu mir?

Der A-Typ:
Breite Hüften, kräftige Oberschenkel und ein im Verhältnis dazu schmaler Oberkörper und zierliche Schultern.

Die goldene Regel bei breiten Hüften: Ausgleich schaffen! Um die Proportionen ins Gleichgewicht zu bringen, setzen Sie am besten auf knieumspielende Kleider, die den Oberkörper mit Mustern, asymmetrischen Ausschnitten, attraktiven Schulterpartien oder Gürteln betonen und auf diese Weise Po und Oberschenkel locker umspielen. Von Ihrer Schokoladenseite zeigt sich Ihre Figur in taillierten Modellen und Abendkleidern sowie ausgestellten A-Linie-Kleidern mit schwingendem Rock wie Sie diese bei Cocktailkleidern und Hemdblusenkleidern wiederfinden.

Die V-Figur:
Wer eine ausgeprägte Schulterpartie, schmale Hüften und schlanke Beine hat, besitzt die typische V-Figur.

"Oben schmal, unten weit", heißt hier die Devise. Neckholder-Kleider oder oben enganliegende Jerseykleider mit überschnittenen Schultern, tiefen V-Ausschnitten oder Wasserfallkrägen strecken den Oberkörper und lassen breite Schultern gleich viel zarter wirken. Auch asymmetrische One-Shoulder-Kleider wirken schmeichelhaft. Dagegen darf es bei der unteren Körperhälfte ruhig ein bisschen voluminöser zugehen. Falten, Volants, schwingende Glockenformen oder aufgesetzte Schößchen sorgen für eine weibliche Silhouette. Und die Länge? Gerne knielang! So kommen Ihre schlanken Beine besonders schön zur Geltung.

Die O-Figur:
Kennzeichnend für den O-Typ ist ein Oberkörper mit wenig Taille, einem runden Bauch und einer üppigen Oberweite. Im Vergleich dazu wirken Beine und Arme eher schmal.

Fließende, weiche Stoffe sind das A und O, wenn es darum geht, das eine oder andere Bauchröllchen geschickt zu kaschieren. Ideal sind A-Schnitte, die locker fallen, wie Freizeitkleider oder Wickelkleider, die seitlich drapiert werden und mit ihren Raffungen von Problemzonen ablenken. Aber auch mit Hemdblusenkleidern, Modellen im Empire-Stil und mit tiefen Ausschnitten, die das Dekolleté in den Vordergrund rücken, machen Sie eine gute Figur. Gedeckte Farben sind in jedem Fall schmeichelhaft. Muster dürfen nur zum Zug kommen, solange Sie die Körpermitte nicht betonen.

Die H-Figur:
Wenn Schultern, Taille und Hüften annähernd gleich breit sind und kaum Rundungen aufweisen, zählen Sie zu den sportlichen H-Typen.

Bei allen androgynen Figuren kommt es darauf an, Kurven zu zaubern, wo keine sind. Besonders einfach gelingt das mit wadenlangen, ausgestellten A-Linien-Kleidern, Wickelkleidern und schwingenden Sommerkleidern, die die Taille gekonnt in Szene setzen. Auch Off-Shoulder-Kleidern mit Volants kreieren ohne großen Aufwand eine feminine Sanduhr-Silhouette. Rüschen, Stickereien und Drapierungen am Ausschnitt oder auf Hüfthöhe unterstützen den Effekt. Ebenfalls hilfreich für schöne Rundungen: Die Taille nach oben oder unten verschieben, z. B. mit einem breiten Hüftgürtel zu Hemdblusenkleidern.

Die X-Figur:
Die X-Figur ist die femininste aller Figuren und besticht durch eine schmale Taille und in etwa gleich breite Hüften und Schultern.

Damen mit einer kurvigen Sanduhr-Figur sehen in fast allen Kleidern umwerfend aus, allen voran in klassischen Etuikleidern und Cocktailkleidern, die sich an den Körper anschmiegen und die Kurven sanft nachzeichnen, ohne zu eng anzuliegen. Aber auch bodenlange Maxikleider, Abendkleider und kniekurze, körperbetonte Strickkleider setzen Ihre Vorzüge besonders schön in Szene. V-Ausschnitte und Taillengürtel betonen Ihre Traumfigur zusätzlich.

Welche Ärmellänge für welche Jahreszeit?

Die schönsten Kleider für jede Jahreszeit finden Sie bei uns im Online-Shop. Für den Frühling empfehlen wir Damen Kleider aus Leinen mit ¾-Ärmeln, die Sie durch die ersten sonnigen Tage begleiten und auch im Home-Office sowohl leger als auch schick tragbar sind. Mit angesagten Prints wie Polka Dots oder Batik und in soften Pastellfarben wie zartem Blau oder Rosé sind unsere Frühlingskleider einfach zum Verlieben! Unser Tipp: In einem lässigen Jerseykleid zu weißen Sneakern und einer Jeansjacke machen Sie in der Freizeit immer eine stylische Figur!

Das Trendmaterial des Sommers steht bereits fest: Leinen! Der nachhaltige Naturstoff verleiht jedem Outfit einen Hauch legere Eleganz, ist sehr atmungsaktiv und nimmt jede Menge Luftfeuchtigkeit auf, weshalb Kleidungsstücke aus Leinen besonders bei warmem Wetter angenehm zu tragen sind und kühl auf der Haut aufliegen. Besonders geeignet sind Kleider mit Ärmeln aus Spitze oder gehäkelte Modelle für den Strand. Passend dazu sind Sandaletten oder Flip-Flops.

Für den Abend eignet sich ein Maxikleid in Bordeaux oder Dunkelblau, ein zartes Chiffon-Kleid oder ein Spitzenkleid mit kleinem Arm kombiniert mit Clutch und schönen Pumps. Auch an kühleren Tagen können Kleider ohne lange Ärmeln einfach mit einer Jeansjacke, einem sportlichen Blazer oder einem kuscheligen Cardigan getragen werden.

Ein großartiger Trend für Damen in den Herbst- und Wintermonaten sind Strickkleider. Kleider in Erdtönen oder ganz klassisch in Schwarz mit Rundhals- oder V-Ausschnitt sind elegant mit einer blickdichten Strumpfhose und Stiefeln kombinierbar. Nicht nur mit Blick auf das Wetter sind Dreiviertelärmel eine gute Wahl, sondern auch als Begleiter für seriöse Anlässe. Im Büro kombinieren Sie Etuikleidern stilvoll zu einem eleganten Blazer und schlichten Pumps, während Sie in der Freizeit zu einem langen Oversize-Cardigan greifen können.

Die unterschiedlichen Silhouetten ermöglichen es, sich für jeden Anlass das richtige Damen Kleid mit ¾-Ärmeln auszusuchen. Denn es muss nicht immer die große Robe sein: Mit einem edlen Modell aus Chiffon in Schwarz oder Creme sind Sie auf jeder Party top gestylt. Im Winter machen Sie hingegen mit Wollkleidern als Alternative zu Strickpullover und Jeans eine gute Figur. Einige der Modelle haben sogar einen Rollkragen, der für einen kuschlig warmhaltenden Tragekomfort sorgt.

Die Wirkung von Farben und Mustern

Auch in Sachen Farben und Prints lassen unsere Kleider keine Wünsche offen. Floral oder kariert, in Knallfarben, Pastell- oder Erdtönen – alles ist möglich. Die Farbe des Kleides sollte allerdings auf den Hautton abgestimmt sein. Damen mit blassem Teint sind mit kühlen Tönen wie Hellblau oder Pink gut beraten. Bei leicht gebräunter Haut sehen warme Nuancen wie Rot, Orange und Braun toll aus.

Entdecken Sie die Vielfalt bei GERRY WEBER

Egal, ob Sie auf der Suche nach einem lässigen Jerseykleid, einem sommerlichen Maxikleider, schicken Etuikleidern und Businesskleidern fürs Büro oder festlichen Kleidern wie Cocktailkleidern oder Abendkleidern sind: Bei der großen Auswahl in unserer Kleider-Kategorie wird garantiert jede Frau fündig! Hier finden Sie nicht nur ¾-Arm-Kleider für die Übergangszeit, sondern auch ärmellose Kleider für den Sommer und Langarmkleider für den Winter in unterschiedlichen Längen.

Kleider mit ¾-Ärmeln

Kleider
mit ¾-Ärmeln

Tolle ¾ Arm Kleider in verschiedenen Längen


Kleid mit kontrastfarbigem Muster
Ausgestelltes Jerseykleid
Hemdblusenkleid aus Leinen
Hemdblusenkleid aus Leinen
Kleid mit Wickeleffekt
Kleid aus reinem Leinen
Hemdblusenkleid aus Leinen
Jerseykleid mit Bindegürtel
Kleid aus reinem Leinen
Hemdblusenkleid in A-Linie
Hemdblusenkleid im Streifen-Design
Kleid mit grafischem Muster
Hemdblusenkleid mit Bindegürtel
Midi-Kleid mit Snake-Print
Bohokleid mit Unterkleid
Sommerkleid mit Multicolor-Streifen
Hemdblusenkleid
Hemdblusenkleid aus Leinen
Kleid mit Floral-Print
Gestreiftes Kleid
Figurbetontes Kleid mit 3/4 Arm
Jerseykleid mit Gürtel
Blusenkleid mit Bindegürtel
Kleid Gewirke
Jerseykleid im Streifen-Design
Spitzenkleid mit seitlicher Drapierung
Plisséekleid mit Ketten-Print
Midikleid mit Polka Dots

3/4-Arm Kleider für jeden Anlass

Damen Kleider von GERRY WEBER sind elegant, stilvoll und immer ein toller Eyecatcher. Ob aus Spitze oder Leinen, nachhaltigen Stoffen oder Baumwolle: Shoppen Sie online unsere große Auswahl an schönen ¾-Arm Kleidern – inklusive inspirierenden Styling-Tipps für Damen. Kleider für jeden Figurtyp finden Sie bei uns im Online-Shop in den Größen 34 bis 54.

Damen Kleider mit ¾-Ärmeln versprühen durch die bedeckten Arme einen Hauch Eleganz und dürfen richtig kombiniert das ganze Jahr über zu jedem Anlass aus dem Kleiderschrank geholt werden.

Welches Kleid passt zu mir?

Der A-Typ:
Breite Hüften, kräftige Oberschenkel und ein im Verhältnis dazu schmaler Oberkörper und zierliche Schultern.

Die goldene Regel bei breiten Hüften: Ausgleich schaffen! Um die Proportionen ins Gleichgewicht zu bringen, setzen Sie am besten auf knieumspielende Kleider, die den Oberkörper mit Mustern, asymmetrischen Ausschnitten, attraktiven Schulterpartien oder Gürteln betonen und auf diese Weise Po und Oberschenkel locker umspielen. Von Ihrer Schokoladenseite zeigt sich Ihre Figur in taillierten Modellen und Abendkleidern sowie ausgestellten A-Linie-Kleidern mit schwingendem Rock wie Sie diese bei Cocktailkleidern und Hemdblusenkleidern wiederfinden.

Die V-Figur:
Wer eine ausgeprägte Schulterpartie, schmale Hüften und schlanke Beine hat, besitzt die typische V-Figur.

"Oben schmal, unten weit", heißt hier die Devise. Neckholder-Kleider oder oben enganliegende Jerseykleider mit überschnittenen Schultern, tiefen V-Ausschnitten oder Wasserfallkrägen strecken den Oberkörper und lassen breite Schultern gleich viel zarter wirken. Auch asymmetrische One-Shoulder-Kleider wirken schmeichelhaft. Dagegen darf es bei der unteren Körperhälfte ruhig ein bisschen voluminöser zugehen. Falten, Volants, schwingende Glockenformen oder aufgesetzte Schößchen sorgen für eine weibliche Silhouette. Und die Länge? Gerne knielang! So kommen Ihre schlanken Beine besonders schön zur Geltung.

Die O-Figur:
Kennzeichnend für den O-Typ ist ein Oberkörper mit wenig Taille, einem runden Bauch und einer üppigen Oberweite. Im Vergleich dazu wirken Beine und Arme eher schmal.

Fließende, weiche Stoffe sind das A und O, wenn es darum geht, das eine oder andere Bauchröllchen geschickt zu kaschieren. Ideal sind A-Schnitte, die locker fallen, wie Freizeitkleider oder Wickelkleider, die seitlich drapiert werden und mit ihren Raffungen von Problemzonen ablenken. Aber auch mit Hemdblusenkleidern, Modellen im Empire-Stil und mit tiefen Ausschnitten, die das Dekolleté in den Vordergrund rücken, machen Sie eine gute Figur. Gedeckte Farben sind in jedem Fall schmeichelhaft. Muster dürfen nur zum Zug kommen, solange Sie die Körpermitte nicht betonen.

Die H-Figur:
Wenn Schultern, Taille und Hüften annähernd gleich breit sind und kaum Rundungen aufweisen, zählen Sie zu den sportlichen H-Typen.

Bei allen androgynen Figuren kommt es darauf an, Kurven zu zaubern, wo keine sind. Besonders einfach gelingt das mit wadenlangen, ausgestellten A-Linien-Kleidern, Wickelkleidern und schwingenden Sommerkleidern, die die Taille gekonnt in Szene setzen. Auch Off-Shoulder-Kleidern mit Volants kreieren ohne großen Aufwand eine feminine Sanduhr-Silhouette. Rüschen, Stickereien und Drapierungen am Ausschnitt oder auf Hüfthöhe unterstützen den Effekt. Ebenfalls hilfreich für schöne Rundungen: Die Taille nach oben oder unten verschieben, z. B. mit einem breiten Hüftgürtel zu Hemdblusenkleidern.

Die X-Figur:
Die X-Figur ist die femininste aller Figuren und besticht durch eine schmale Taille und in etwa gleich breite Hüften und Schultern.

Damen mit einer kurvigen Sanduhr-Figur sehen in fast allen Kleidern umwerfend aus, allen voran in klassischen Etuikleidern und Cocktailkleidern, die sich an den Körper anschmiegen und die Kurven sanft nachzeichnen, ohne zu eng anzuliegen. Aber auch bodenlange Maxikleider, Abendkleider und kniekurze, körperbetonte Strickkleider setzen Ihre Vorzüge besonders schön in Szene. V-Ausschnitte und Taillengürtel betonen Ihre Traumfigur zusätzlich.

Welche Ärmellänge für welche Jahreszeit?

Die schönsten Kleider für jede Jahreszeit finden Sie bei uns im Online-Shop. Für den Frühling empfehlen wir Damen Kleider aus Leinen mit ¾-Ärmeln, die Sie durch die ersten sonnigen Tage begleiten und auch im Home-Office sowohl leger als auch schick tragbar sind. Mit angesagten Prints wie Polka Dots oder Batik und in soften Pastellfarben wie zartem Blau oder Rosé sind unsere Frühlingskleider einfach zum Verlieben! Unser Tipp: In einem lässigen Jerseykleid zu weißen Sneakern und einer Jeansjacke machen Sie in der Freizeit immer eine stylische Figur!

Das Trendmaterial des Sommers steht bereits fest: Leinen! Der nachhaltige Naturstoff verleiht jedem Outfit einen Hauch legere Eleganz, ist sehr atmungsaktiv und nimmt jede Menge Luftfeuchtigkeit auf, weshalb Kleidungsstücke aus Leinen besonders bei warmem Wetter angenehm zu tragen sind und kühl auf der Haut aufliegen. Besonders geeignet sind Kleider mit Ärmeln aus Spitze oder gehäkelte Modelle für den Strand. Passend dazu sind Sandaletten oder Flip-Flops.

Für den Abend eignet sich ein Maxikleid in Bordeaux oder Dunkelblau, ein zartes Chiffon-Kleid oder ein Spitzenkleid mit kleinem Arm kombiniert mit Clutch und schönen Pumps. Auch an kühleren Tagen können Kleider ohne lange Ärmeln einfach mit einer Jeansjacke, einem sportlichen Blazer oder einem kuscheligen Cardigan getragen werden.

Ein großartiger Trend für Damen in den Herbst- und Wintermonaten sind Strickkleider. Kleider in Erdtönen oder ganz klassisch in Schwarz mit Rundhals- oder V-Ausschnitt sind elegant mit einer blickdichten Strumpfhose und Stiefeln kombinierbar. Nicht nur mit Blick auf das Wetter sind Dreiviertelärmel eine gute Wahl, sondern auch als Begleiter für seriöse Anlässe. Im Büro kombinieren Sie Etuikleidern stilvoll zu einem eleganten Blazer und schlichten Pumps, während Sie in der Freizeit zu einem langen Oversize-Cardigan greifen können.

Die unterschiedlichen Silhouetten ermöglichen es, sich für jeden Anlass das richtige Damen Kleid mit ¾-Ärmeln auszusuchen. Denn es muss nicht immer die große Robe sein: Mit einem edlen Modell aus Chiffon in Schwarz oder Creme sind Sie auf jeder Party top gestylt. Im Winter machen Sie hingegen mit Wollkleidern als Alternative zu Strickpullover und Jeans eine gute Figur. Einige der Modelle haben sogar einen Rollkragen, der für einen kuschlig warmhaltenden Tragekomfort sorgt.

Die Wirkung von Farben und Mustern

Auch in Sachen Farben und Prints lassen unsere Kleider keine Wünsche offen. Floral oder kariert, in Knallfarben, Pastell- oder Erdtönen – alles ist möglich. Die Farbe des Kleides sollte allerdings auf den Hautton abgestimmt sein. Damen mit blassem Teint sind mit kühlen Tönen wie Hellblau oder Pink gut beraten. Bei leicht gebräunter Haut sehen warme Nuancen wie Rot, Orange und Braun toll aus.

Entdecken Sie die Vielfalt bei GERRY WEBER

Egal, ob Sie auf der Suche nach einem lässigen Jerseykleid, einem sommerlichen Maxikleider, schicken Etuikleidern und Businesskleidern fürs Büro oder festlichen Kleidern wie Cocktailkleidern oder Abendkleidern sind: Bei der großen Auswahl in unserer Kleider-Kategorie wird garantiert jede Frau fündig! Hier finden Sie nicht nur ¾-Arm-Kleider für die Übergangszeit, sondern auch ärmellose Kleider für den Sommer und Langarmkleider für den Winter in unterschiedlichen Längen.