GERRY WEBER
4.70 5 5315
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser Versand & Retoure
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Versand & Rückversand
  • Sicher einkaufen mit Kauf auf Rechnung
  • Größtes GERRY WEBER Sortiment weltweit
Was ziehe ich zum Bewerbungsgespräch an
Styling-Tipps für Business-Ladies

Was ziehe ich zum Vorstellungsgespräch an?

Kompetent, stilvoll, überzeugend – für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance! So abgedroschen das klingt, im Falle eines Vorstellungsoutfits ist dies eine unumstößliche Wahrheit. Doch keine Panik, mit dem Satz "Wir würden Sie gerne persönlich kennenlernen!" ist die erste Hürde auf dem Weg zum neuen Job doch schon überstanden! Mit einer guten Vorbereitung und einem zur Stelle passenden Outfit steht Ihrem beruflichem Erfolg nichts im Wege.

Damit Sie trotz Nervosität die richtigen Kleidungsstücke aus dem Schrank ziehen, haben wir für Sie die wichtigsten Tipps für Bewerbungsoutfits zusammengestellt. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt – und Sie schnappen sich Ihren Traumjob!


Inhalt:

Shoppen Sie hier direkt unsere schicke Businessmode:

Viele Branchen – viele Dresscodes

Natürlich steht bei einem Outfit für ein Vorstellungsgespräch der Wohlfühlfaktor ganz oben auf der Prioritätenliste, denn nur wer sich wohlfühlt, wirkt in dieser ungewohnten Stress- und Prüfungssituation sicher und kann die unschlagbare Kombination von Selbstbewusstsein, Charme und Kompetenz ausstrahlen.

Allerdings sollten Sie bei der Wahl der Kleidung individuell berücksichtigen, wo Sie sich vorstellen. Unterschiedliche Branchen achten auf unterschiedliche Dresscodes. Das EINE perfekte Bewerbungsoutfit gibt es nicht, denn ein Versicherungskaufmann sollte selbstredend anders auftreten als ein Creative Director. Da stellt sich natürlich die Frage: In welchen Branchen darf es eher casual sein und wo ist ein elegantes Outfit gefragt? Wir verraten es Ihnen!

Bewerbungsoutfit bei strengem Dresscode

Klassische Outfits für einen seriösen Auftritt

Bei der Wahl der richtigen Kleidung machen kleine Details den großen Unterschied und lassen Sie im Bewerbungsgespräch kompetenter, kommunikativer und seriöser wirken. Dies ist vor allem bei Berufen in Banken, Versicherungen oder generell in einer beratenden Funktion der Fall.
Die goldene Regel lautet: Je mehr Kundenkontakt Sie haben werden, desto klassischer die Garderobe.

Ein Bewerbungsoutfit in konservativen Branchen unterliegt einem etwas strengeren Dresscode. Der Look sollte klassisch, aber dennoch modern sein. Bei klassischen Anzügen spielt vor allem eine hervorragende Passform bei Hosen und Blazern eine entscheidende Rolle.

Zum Blazer  Zur Hose
Die Wahl des Materials ist ebenfalls nicht zu unterschätzen: Stoffhosen sind verpflichtend, ebenso wie eine feine Bluse aus einem hochwertigen Stoff wie Seide. Und die Muster? Karierte Ensembles mit Mini-Hahnentritt oder Glencheck sind immer elegant! No-Gos: Jeans und T-Shirts haben hier nichts zu suchen!
Bewerbungsoutfit bei lockerem Dresscode

Business Casual Outfits bei kreativen Berufen

Ein Vorstellungsgespräch ist quasi eine Präsentation Ihrer selbst, deshalb sollte insbesondere bei Job-Anwärtern für kreative Berufe bereits das Outfit ein Faible für Einfallsreichtum widerspiegeln. Hier ist die individuelle Note besonders wichtig, dabei sind Casual Chic Looks durchaus gängig, denn wer zu konservativ gekleidet ist, dem wird häufig ein geringes Maß an Kreativität zugetraut. Jedoch sollten Sie mit Ihrem Outfit trotzdem signalisieren, dass Sie das Gespräch ernst nehmen. Offene Schuhe wie Flip-Flops gelten selbst bei der größten Hitze im Sommer als absolutes No-Go!


Zur Bluse  Zur Hose
Business Casual lässt sich am einfachsten mit Stilbrüchen kreieren: Ein Midikleid zur Lederjacke und Chelsea Boots oder ein karierter Hosenanzug zu strahlend weißen Sneakern ist hier durchaus erlaubt. So kombinieren Sie einen modernen Look, der gleichzeitig Ihre Kompetenz und Ihr Trendbewusstsein unterstreicht. Eine gute Jeans zum Vorstellungsgespräch? In vielen kreativen Berufen und auch in der IT-Branche kein Problem! Achten Sie jedoch auf eine dunkle Waschung, mit einer schwarzen Jeans zu einer schicken Bluse mit Polka Dots macht man nie etwas falsch.

Farbliche Akzente sorgen dafür, dass Sie den Recruitern im Gedächtnis bleiben. Im Frühling ein pastellgelber Blazer oder senfgelbe Schuhe sind perfekt!

Unser Tipp: Hinweise auf den gängigen Dresscode finden Sie häufig auf der Karriereseite des Unternehmens. Achten Sie darauf, welche Outfits in Imagefilmen getragen werden – vielleicht gibt es sogar Bilder von Teammitgliedern!

Welche Kleidung passt im Vorstellungsgespräch?

Endlich ein Vorstellungsgespräch! Doch was soll ich bloß anziehen? So stehen Tag für Tag Frauen weltweit verzweifelt vor ihrem Kleiderschrank, doch für Panik gibt es keinen Grund! Für jeden Job, jede Frau und jede Figur lässt sich das richtige Outfit finden.

Neben den selbstverständlichen Aspekten eines Bewerbungsoutfits – gebügelte, fleckenfreie Kleidung und geputzte Schuhe – spielen vor allem die Passform und Farben eine wichtige Rolle. Wenn Sie sich in Ihrem Outfit nicht wohlfühlen, strahlen Sie das auch aus. Berücksichtigen Sie neben dem Dresscode des Unternehmens daher unbedingt auch Ihren persönlichen Stil. Egal, ob Sie lieber Hose, Rock oder Kleid tragen – wir haben die besten Styling-Tipps für Ihr Bewerbungsgespräch!

Unser Tipp: Legen Sie sich bereits 2-3 Tage vor dem Gespräch ein Outfit zurecht. So können Sie den entscheidenden Tag entspannt angehen und haben ggf. noch Zeit, die Kleidung zu waschen und bügeln.

Bewerbungsoutfit mit Rock kombinieren

Das perfekte Outfit mit einem Rock

Rocken Sie das Vorstellungsgespräch – und zwar wortwörtlich! Röcke sind ideal für Kostüme mit schicken Blusen und Blazern, sollten jedoch immer mit einer Feinstrumpfhose getragen werden. Nackte Beine sind ein No-Go.

Ideal sind Midi-Röcke, die in der Wadenmitte enden, denn mindestens Knielänge ist laut Styling-Knigge ein absolutes Muss, um nicht unseriös zu wirken!

Unser Tipp: Setzen Sie sich zuhause probeweise hin, um sicherzugehen, dass Sie vor Ihrem zukünftigen Arbeitgeber keine ungewollten Einblicke preisgeben.


Businessröcke shoppen
Bewerbungsoutfit mit Blazer kombinieren

Alleskönner für Bewerbungsgespräche: Blazer

Ein Blazer gehört zur Grundausstattung jeder erfolgreichen Business-Frau! Durch seine zahlreichen Styling-Möglichkeiten lassen sich mit einem gut sitzenden Blazer immer wieder neue, schicke Business-Looks zusammenstellen.

Dabei bildet ein leicht taillierter, schwarzer Blazer die beste Basis, um mit der farblich passenden Hose als Hosenanzug getragen zu werden. Dazu eine weiße Bluse und schwarze Pumps, fertig ist der klassischste Büro-Look ever, der perfekt für Vorstellungsgespräche im Bank- oder Versicherungswesen ist.

Im Trend liegen karierte Ensembles in warmen Brauntönen oder Schwarz-Grau-Kombinationen. Darunter passen sowohl senfgelbe oder weiße Rollkragenpullover. Übrigens: Weiß vermittelt Autorität und ist daher perfekt, wenn Sie das Unternehmen von Ihren Qualitäten für einen Job in einer Führungsposition überzeugen wollen!

Klassische Blazer als beste Basis für Ihr Business-Outfit:

Bewerbungsoutfit mit Kleid kombinieren

Kleider tragen: Darauf sollten Sie achten

Um einen stilvollen Auftritt hinzulegen, sind Kleider immer eine gute Wahl – auch beim Bewerbungsgespräch!

Dabei gilt es allerdings 3 goldene Regeln zu beachten:

1. Das Kleid sollte mindestens knielang sein.
2. Der Ausschnitt darf natürlich nicht tief blicken lassen.
Mit einem kleinen V-Ausschnitt liegen Sie nie daneben.
3. Ärmellose Kleider sollten auch im Sommer mit einem dünnen Blazer kombiniert werden.

Bewerbungsoutfit mit Bluse kombinieren

Immer auf der sicheren Seite mit Blusen

Ob zur eleganten Hose oder einem Midirock: Schöne Blusen stehen bei angemessenen Oberteilen für Bewerbungsgespräche ganz oben auf der Must-have-Liste! Dabei entscheidet Ihr persönlicher Stil, ob Sie lieber ein klassisches Modell mit Stehkragen, eine feminine Schluppenbluse oder ein lässiges Oversize-Hemd tragen.

Achten Sie unbedingt darauf, dass der BH nicht durchscheint und die Bluse nicht zu eng sitzt. Der Stoff darf an der Oberweite nicht spannen und auch der Ausschnitt sollte dezent gewählt werden.

Bei den Mustern wirken vor allem Kettenprints modern, aber auch kleine Pünktchenmuster oder Streifen sorgen für einen stilvollen Auftritt. Achtung: Animal Prints wirken schnell zu wild und dürfen höchstens in kreativen Branchen zum Einsatz kommen.


Zur Bluse

Schicke Blusen für einen stilvollen Auftritt:

Welche Farben beim Bewerbungsoutfit

Welche Farben sind besonders geeignet?

Bei den Farben sind Sie mit Zurückhaltung am besten beraten. Kombinieren Sie nicht zu viele Farben miteinander und setzen Sie auf gedeckte Farben statt auf knallige Töne.

Schon gewusst:
Die Wirkung von Farben ist ein wichtiger Faktor für einen guten ersten Eindruck und beeinflusst die Wahrnehmung unseres Gegenübers. Dabei wird Rot häufig als dominant oder aggressiv empfunden, während Orange eher verspielt und somit eher unprofessionell wirkt.

Ein dunkles Grün strahlt hingegen Ruhe und Selbstbewusstsein aus, Blau steht für Vertrauen und Zuverlässigkeit und mit Grau machen Sie einen besonders klugen und ausgeglichenen Eindruck.
Welches Make-up beim Bewerbungsgespräch

Worauf sollte man beim Make-up achten?

Natürlich, gepflegt und frisch lauten hier die Zauberwörter, denn für ein Vorstellungsgespräch ist ein leichtes Tages-Make-up absolut ausreichend. Abgedeckte Augenschatten und ein Hauch roséfarbener Rouge auf den Wangen sorgen für einen frischen Look. Verzichten Sie auf dunkle oder grelle Farben.

Natürlich sollte das äußere Erscheinungsbild generell gepflegt sein. Benutzen Sie nur wenig Parfum, geben Sie sich Mühe mit Ihrer Frisur, feilen Sie Ihre Fingernägel und wählen Sie einen Nagellack in dezenten Farben wie Rosé oder Hellgrau.
Welche Schuhe zum Vorstellungsgespräch

Welche Schuhe zum Vorstellungsgespräch?

Bei der Schuhwahl sollten Sie lieber ein stilvolles Understatement setzen, als zu Extremen zu greifen. Elegante schwarze Stiefeletten? Ja, gerne! Angesagte Schnürstiefel können hingegen schnell zu derb wirken und an Springerstiefel erinnern. Pumps mit einem Absatz bis 7cm? Super Wahl! High Heels haben bei einem Vorstellungsgespräch nichts zu suchen.

Wichtig bei Schuhen mit Absatz: Seien Sie ehrlich zu sich selbst, wenn es um einen sicheren Gang auf Absätzen geht. Ein wackeliger Gang wird schnell als Unsicherheit und Selbstüberschätzung interpretiert.

Zu unseren Schuhen
Für alle, die es bodenständig mögen, sind geschnürte Halbschuhe oder Loafer perfekte Alternativen zu hohen Schuhen. Weiße, sehr saubere (!) Sneaker sind nur in Ausnahmefällen in kreativen Berufen erlaubt.
Wählen Sie dunkle Farben wie Schwarz und Grau sowie dunkles Blau und Braun oder auch Cremetöne wie Taupe oder Camel. Knallige Signalfarben nehmen dem Bewerbungsoutfit seine Seriösität – genauso wie schmutzige und ausgetretene Modelle.

Do's beim Bewerbungsoutfit:

  • Saubere, gebügelte Kleidung
  • Ausgewählte, schlichte Accessoires
  • Gepflegtes Äußeres
  • Dezentes Parfum

Don'ts beim Bewerbungsoutfit:

  • Fleckige, ungebügelte Kleidung
  • Aufreizende Kleidung wie sehr kurze Röcke
  • Knallige Farben
  • Parfum-Wolken

Fazit

Mit Ihren Soft Skills und unseren Tipps für die perfekte Kleidung sind Sie bestens gerüstet, um ein überzeugendes Outfit für Ihr anstehendes Vorstellungsgespräch in Ihrem persönlichen Stil zusammenzustellen. Also auf zum Bewerbungsgespräch – schnappen Sie sich den Job!

Viel Erfolg!